Aktuelle Termine


Achtung!

Neue Uhrzeit!!!



25.11.2016 und 27.01.2017 - 20:00 Uhr


Notfunk-Stammtisch im Ottenbrucher Bahnhof, Funkstr. 94, 42115 Wuppertal


Das Treffen am

 16.12.2016


entfällt!!!

Technische Schnittstellen

Wir haben uns auf gemeinsame Schnittstellen für die 12-V-Stromversorgung und den Antennenanschluss geeinigt, um bei Fielddays und Notfunk-Aktivitäten untereinander „kompatibel“ zu sein. So ist sichergestellt, dass alle Geräte und Akkumulatoren auch von mehreren Personen benutzt oder ggf. gerade fehlende Ausrüstung untereinander zur Verfügung gestellt werden kann.


Nicht jeder Funkkoffer oder jede Antennenzuleitung muss nun direkt umgebaut werden. Es reicht auch, das entsprechende Adapter-Material mitzuführen, um seine eigene Funkanlage an die entsprechenden Schnittstellen anzuschließen.


Unsere Bedingungen für die Festlegung der Schnittstellen waren:


- Einfache Montage der Stecker ohne Spezialwerkzeug

- Robuste, leicht bedienbare Teile

- Kabelzugentlastung

- Zusätzlich beim Stromkabel:

   o Verpolungssicherheit


- Zusätzlich für die Antennenzuleitung:

   o Doppelte Abschirmung

   o Spritzwasserschutz



Die Antennenzuleitung:


Bei Fielddays und Notfunk-Aktionen ist eine einfache Handhabung des Kabels wichtiger als ein möglichst geringer Leistungsverlust durch die Antennenzuleitung. Daher haben wir uns auf folgende Koaxialkabel festgelegt:


- Für den Kurzwellenbereich: H-155

- Für den UKW-Bereich: Aircell 7


Für die Verbindung von Funkkoffer zu Antennenkabel und Antennenkabel zu Antenne werden beim Notfunk-Team Wuppertal sog. N-Stecker verwendet, die es auch für die beiden eingesetzten Kabeltypen H155 und Aircell-7 in diversen Formen gibt.



Bild 1: N-Stecker (Quelle: www.kabel-kusch.de)




Die Stromkabel:


Für den Anschluss des Funkgerätes und anderer mit 12-Volt betriebenen Geräten an Akku oder Netzteil nutzen wir Kabel vom Typ H05RN-F / H07RN-F mit 1,5qmm Querschnitt.

Hier haben wir uns auf die von der Firma Neutrik hergestellten powerCON-Verbindungen geeinigt.



- Farbliche Kodierung der Komponenten:


   o Blau: Power IN

   o Grau: Power OUT


- Verpolungssicherheit

- Strombelastbarkeit bis 20A (250V)

- Großes Sortiment an Komponenten, mit gleichen Montageöffnungen (Buchsen:
     z.B. USB, RJ45, Klinke)